Liste zur Kreistagswahl komplett

Veröffentlicht am 20.03.2009 in Wahlen

Zusammen mit Kandidaten aus Steisslingen und Volkertshausen wurde die Liste der Kreistagskandidaten erstellt.

In einer gemeinsamen SPD- Versammlung der Ortsvereine Singen, Steißlingen und Volkertshausen im Vereinsheim der Siedler in der Südstadt wählten die Mitglieder die Kandidatinnen und Kandidaten für die Kreistagswahl am 7. Juni 2009. Dabei wurden die Vorschläge, die eine gemeinsame Arbeitsgruppe vorbereitet hatte, von den Mitgliedern mit großer Mehrheit angenommen.

Die Liste wird angeführt von den bisherigen Kreisräten Bernd Karcher und Susanne Sargk. Auf Platz 3 folgt der Volkertshauser Gemeinderat Reinhard Veit. Auf Platz 4 nominierten die Mitglieder den Steißlinger SPD-Vorsitzenden Volker Bochtler. Auf die weiteren Plätze von 5 bis 18 wurden gewählt: Thomas Wittenmaier, Reinhard Zedler, Petra Nothhelfer, Eugen Kania, Carmen Haberland, Klaus Hügle, Thomas Tröller, Gabi Eckert, Manfred Bassler, Uwe Lörcher, Heinz Künstner, Ute Lederle, Bernd Rudolph und Walafried Schrott.

Als Mitglied des SPD-Kreisvorstandes stellte der Singener Stadtrat Dietmar Johann zuvor die inhaltlichen Eckpunkte zur Kreistagswahl vor. Die Job-Center des Landkreis Konstanz seien von der jüngsten Blockadehaltung der CDU-Bundestagsfraktion schwer betroffen. Die Job-Center, ein Zusammenschluss der früheren Arbeitsämter und der kommunalen Sozialämter im Landkreis Konstanz, haben in den letzten Jahren auch unter schwierigen Bedingungen zusammengefunden und niemand wisse jetzt, wie es weitergeht. Wie Dietmar Johann mitteilte, hängen Dutzende zeitlich befristeter Arbeitsverträge von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei den Job-Centern in der Luft. Das Bundesverfassungsgericht habe der Politik in Berlin den klaren Auftrag erteilt, bis Ende 2009 die rechtlichen Grundlagen für das Zusammenwirken von Bund und Landkreis zu schaffen. Viele vernünftige Zusammenarbeit auf örtlicher Ebene wird nunmehr durch die CDU-Bundestagsfraktion in Frage gestellt, sagte Dietmar Johann. Beim Schwerpunkt Arbeit wies er auch auf die engen Zusammenhänge der Opel-Krise mit Zulieferern aus Singen hin. Es sei falsch, den Focus nur auf die offiziellen Standorte der Opel-Werke zu legen.

Beim Thema ÖPNV befürwortet die SPD eine baldige Neuausschreibung des bisherigen Bus-Streckennetzes. Dabei sollten insbesondere die Linien nördlich von Singen bezüglich der Streckenführung vor der Ausschreibung überprüft werden. Eine schnelle Linie Eigeltingen –Volkertshausen - Singen ohne die Schleifen nach Schlatt und Hausen, wäre ein besseres Angebot. Hausen und Schlatt könnten über die Linie Engen – Mühlhausen – Schlatt – Hausen – Singen oder über eine Direklinie vom Singen Singener Stadtverkehr angeschlossen werden.

Die Themen Soziales/Jugend, Bildung, Verkehr, Gesundheit, Regionalplanung und Umwelt/Natur bilden weitere Schwerpunkte im Kreistagsprogramm der SPD.

Dietmar Johann

 

Termine

Alle Termine öffnen.

12.01.2020 - 12.01.2020 125 Jahre SPD Singen Jubiläumsfeier und Neujahrsempfang
Save the date: Festakt anlässlich des 125jährigen Jubiläums der SPD Singen im Rahmen des Neujahrsempfanges

Unsere Vertreter*innen im Gemeinderat Singen

Zu unseren gewählten Vertreter*innen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Facebook