Herausforderung Integration

Veröffentlicht am 23.07.2010 in Wahlen

Zahide Sarikas kandidiert im Wahlkreis Konstanz für den Landtag

"Vor Euch steht eine Einwanderin." So begann Zahide Sarikas ihre persönlich gehaltene Kandidatenrede. Sie spricht aus Erfahrung, wenn sie sagt: "Integration gehört zu den wichtigesten Aufgaben unserer Gesellschaft". Dies sei ein Gebot von Humanität und Gerechtigkeit, aber auch ökonomisch vernünftig. Denn keine Gesellschaft könne es sich leisten, wenn Bildungsverlierer mit und ohne Migrationshintergrund arbeits- und perspektivlos auf der Straße herumlungern.

Die Sozialdemokraten im Wahlkreis Konstanz setzen auf die 46jährige politsche Quereinsteigerin, die erst seit knapp einem Jahr Mitglied der Partei ist. Auf sie entfielen 42 von 44 abgegebenen Stimmen. Ersatzbewerber ist der Allensbacher Gemeinde- und Kreisrat Tobias Volz, der einen Pflegedienst leitet.

Integration ist keine Einbahnstraße, sagt Sarikas. Jeder Einzelne sei gefordert, aber auch die deutsche Gesellschaft müsse sich öffnen. Doch die deutsche Gesellschaft leiste weniger als andere Länder in Europa. Dies sei eine Folge einer deutschen Lebenslüge, des jahrzehntelang vorgetragenen Chors: "Wir sind kein Einwanderungsland".

Sarikas kritiserte die bildungspolitischen Versäumnisse der Landesregierung, die mit Mogelpackungen und leeren Symbolen arbeite. Wie in keinem anderen Bundesland hänge in Baden-Württemberg Bildungserfolg vom Geldbeutel der Eltern ab. Studiengebühren sorgen für eine soziale Auslese an den Hochschulen.

Sarikas wurde 1964 in der Türkei geboren und lebt seit 1978 in Deutschland. Sie hat in Duisburg Erzieherin studiert und betreibt mit ihrem Mann Ali in Konstanz ein Restaurant.

 

Homepage SPD Kreis Konstanz

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 30 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

Bahnhof 21

Sollte die SPD-Baden-Württemberg wie bisher zu Bahnhof 21 stehen und damit alle ländlichen Regionen schwächen,so wird meine Wahlentscheidung und Wahlempfehlungen diesmal in eine andere Richtung gehen.Aber die SPD will es nicht anders.Bekommt die SPD auch schon Wahlhilfen von den Geschäftemachern des Projekts Bahnhof 21.?

Autor: Eugen Bohner, Datum: 26.08.2010, 11:12 Uhr


Termine

Alle Termine öffnen.

12.01.2020 - 12.01.2020 125 Jahre SPD Singen Jubiläumsfeier und Neujahrsempfang
Save the date: Festakt anlässlich des 125jährigen Jubiläums der SPD Singen im Rahmen des Neujahrsempfanges

Unsere Vertreter*innen im Gemeinderat Singen

Zu unseren gewählten Vertreter*innen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Facebook