Info aus erster Hand: Hubertus Heil war in Singen

Veröffentlicht am 05.10.2007 in MdB und MdL

Der Generalsekretär Hubertus Heil und unser Bundestagsabgeordneter Peter Friedrich bilanzierten die erste Halbzeit der grossen Koalition bei einer öffentlichen Veranstaltung in der neuen Singener Stadthalle.

Einen grossen Bogen schlug der Generalsekretär in seiner Rede vor gut einhundert Zuhörern von Wehner, Brandt und Schmidt über Schröder bis in die Neuzeit; ein glänzender Rhetoriker, der in freier Rede seine Zuhörer zu fesseln vermag. Die Themen sind gut ausgewählt: Von Rechten der Arbeitnehmer wie Mitbestimmung und leistungsgerechter Entlohnung bis zur Aussenpolitik Steinmeiers, von Kinderarmut bis hin zu den Konflikten mit den Gewerkschaften: Heil ist gut präpariert und findet auch auf die zahlreichen Fragen aus der Zuhörerschaft stets die passende Antwort.

Peter Friedrich bleibt nach 90 Minuten mit Heil nicht mehr viel Zeit, um seine Halbzeitbilanz zu erläutern. Dass er im vergangenen Jahr selbst etwa 900 Termine wahrgenommen hat, zeugt von grossem Fleiss und Einsatz für die SPD und für seinen Wahlkreis. Langanhaltender Beifall am Ende der Veranstaltung für beide Politiker: Es war zu spüren, dass die Genossen im Saal diese Veranstaltung als Rückenwind für die kommenden Wahlen empfunden haben.
-mb-
(Einen ausführlichen Bericht von dieser Veranstaltung finden Sie im "Singener Wochenblatt" vom 4. Oktober 2007 auf Seite 23)

 

Facebook

Leni Breymaier

Leni Breymaier