28.05.2019 in Wahlen von SPD Kreis Konstanz

Kreistagswahl: SPD verliert Stimmen und ein Mandat

 

Die Grünen sind auch der große Sieger der Kreistagswahlen im Landkreis und wurden nach Stimmen erstmals stärkste Partei vor der CDU. Die SPD verlor vier Prozentpunkte und kam auf 12,53 Prozent. Damit rutschte die Partei auf den vierten Platz nach den Freien Wählern ab. Folge dieser Verluste: Im Wahlkreis Konstanz stellt die SPD künftig nur noch drei statt bislang vier Kreisräte. Im gesamten Kreistag werden ab Juli zehn Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten vertreten sein.

Neu gewählt wurden Lina Seitzl im Wahlkreis Konstanz, Kirsten Graf im Wahlkreis Gottmadingen und Bürgermeister Marian Schreier im Wahlkreis Tengen. Als Kreisräte wiedergewählt wurden Tobias Volz, Zahide Sarikas, Markus Zähringer, Hans-Peter Storz, Walafried Schrott, Bürgermeister Ralf Baumert und Claudia Weber-Bastong.

Zum Wahlergebnis der Kreistagswahl 2019
 

19.05.2019 in Aktuelles

SPD Singen – Vor-Ort in Singen-Südstadt

 

Walafried Schrott                                                               78224 Singen, den 15.05.2019

Im Rahmen ihres Kommunalwahlkampfs besuchte die Singener SPD mit einem Vor-Ort Termin die Singener Südstadt. Die Kandidatinnen und Kandidaten machten sich mit interessierten Anwohnern bei einem Rundgang ein Bild über aktuelle Themen.

Als sehr gefährlich wird von den Bürgerinnen und Bürger die Verkehrssituation im Kreuzungsbereich Worblingerstraße/Industriestraße und Heidenbühl angesehen.  Zur Entschärfung der Situation besonders für Fußgänger und Radfahrer wünschen sie einen Zebrastreifen für eine gefahrlosere Überquerung der Straße, einen Tempo 30 Bereich und regelmäßigere Radarkontrollen. „Hier sollte nicht erst etwas passieren bevor Maßnahmen zur Entschärfung ergriffen werden“, so ein Anwohner.

19.05.2019 in Pressemitteilungen

SPD Singen – Vor-Ort in Friedingen

 

Walafried Schrott                                                               78224 Singen, den 12.05.2019

Ortsvorsteher Roland Mayer freute sich die Kandidatinnen und Kandidaten der SPD Singen bei ihrem Vor-Ort Besuch in Friedingen zu begrüßen. „Die SPD-Fraktion besucht jährlich Friedingen und nicht nur zu Wahlkampfzeiten“, so Ortsvorsteher Mayer.

Im Rahmen eines Dorfrundgangs machten sich die SPD Kandidatinnen und Kandidaten ein Bild von den aktuellen Problemen und Wünschen. Deutlich wurden die beengten Raumverhältnisse der Feuerwehr. „Hier wird wohl nur ein Neubau eine befriedigende Lösung schaffen“, so Bea Gabele. Große Unzufriedenheit und auch Unverständnis besteht in Friedingen über die massiven Verzögerungen bei der Entfernung der Pflasterbeläge in der Ortsdurchfahrt durch die beauftragte Firma. „Ich kann den Unmut der Friedinger besonders des für den Ort wichtigen Nahversorgers verstehen“, so Stadtrat Walafried Schrott. Gemeinderatskandidat Thomas Kolb regte an, zu überlegen, die Strasse durch farbliche Randstreifen optisch zu verengen. Eine Friedinger Mutter beklagte, dass derzeit nicht alle 3-jährigen Kinder einen Platz im Kindergarten finden. „Auch wenn derzeit alle Kindergärten in Singen ausgelastet sind, müssen wir versuchen hier in absehbarer Zeit eine Verbesserung zu erreichen“, so SPD-Fraktionsvorsitzende Regina Brütsch.

Ortschaftsrat Hans-Georg Epplen wies auf die Unterschriftenliste der Jugendlichen für einen Jugendtreff hin. „Die Jugendlichen in Friedingen brauchen dringend einen Treff. Dafür werden wir uns einsetzen“, so die beiden jüngsten Kandidaten Jakob Kolb und Rafael Vargas.

„Im Interesse ganz besonders der Kinder und Fußgänger sollte baldmöglichst ein Fuß-und Radweg am Ortsausgang in Richtung Hausen geschaffen werden, um gefahrlos zum Grillplatz zu kommen“, so die SPD-Kandidaten Gabi Eckert und Berthold Jörke.

Termine

Alle Termine öffnen.

08.11.2019 Jubiläumsfeier 125 Jahre SPD Singen
Save the date: Festakt anlässlich des 125jährigen Jubiläums der SPD Singen

Unsere Vertreter*innen im Gemeinderat Singen

Zu unseren gewählten Vertreter*innen

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Facebook